Finanzen

Sofort in Top-Form: Castros Klasse-Comeback
Typisch Gonzalo Castro: Der 26-Jährige will keine großen Worte machen über sein Comeback bei Leverkusens 3:1-Sieg in Hannover. "In erster Linie zählt die Mannschaftsleistung, und die war gut. Wir haben sehr geschlossen und intensiv gearbeitet." So weit, so richtig. Und doch rückt Urgestein "Gonzo...

Mehr zu diesem Thema finden Sie hier.
Sofort in Top-Form: Castros Klasse-Comeback
Entwarnung bei Wolf - di Santo fehlt länger
Die Schlussminuten des Nordderbys zwischen dem Hamburger SV und Werder Bremen liefen alles andere als glücklich für Raphael Wolf. Beim 0:1 in der 83. Minute verletzte sich der Werder-Keeper beim Zusammenprall mit dem Torschützen Artjoms Rudnevs am Knie - und legte sich beim 2:0 selbst noch ein Ei...

Mehr zu diesem Thema finden Sie hier.
Entwarnung bei Wolf - di Santo fehlt länger
Hoffenheims Szalai muss zweimal zuschauen
Es war ein gebrauchter Nachmittag für Adam Szalai. Der Ungar in den Diensten von 1899 Hoffenheim vergab beim 0:4 beim FC Bayern München eine hundertprozentige Torchance, ließ so das 1:2 liegen. Und kurz vor dem Abpfiff traf er dann den Knöchel von Bayerns Dante und sah für sein Foul die Rote Kart...

Mehr zu diesem Thema finden Sie hier.
Hoffenheims Szalai muss zweimal zuschauen
Zinnbauers Träume machen sich bezahlt
Manchmal hilft es, aus Träumen die richtigen Schlüsse zu ziehen. So bei Hamburgs Coach Joe Zinnbauer, der nach der Nacht(un)ruhe von Samstag auf Sonntag seine ursprünglich geplante Startelf gegen Werder Bremen noch einmal umstellte und nur einen Youngster brachte. Mit Erfolg. Debütant Mohamed Gou...

Mehr zu diesem Thema finden Sie hier.
Zinnbauers Träume machen sich bezahlt
Veh projiziert fehlendes Glück auf sich
Es war ein Paukenschlag am heutigen Montagvormittag. Stuttgarts Trainer Armin Veh hat sein Amt zur Verfügung gestellt und damit auf die sportliche Talfahrt des VfB reagiert. Auf einer eigens einberaumten Pressekonferenz erläuterte der Meistercoach von 2007 seine Beweggründe. Der VfB sucht nun eil...

Mehr zu diesem Thema finden Sie hier.
Veh projiziert fehlendes Glück auf sich